Torrevella Farm

Das Hotel liegt im Polop Valley - Alcoy - Alicante

Der Hof hat 214 Hektar verteilt auf: 68 Hektar Ackerland. 1 hat Land von Gebäuden und Esplanaden. 144,758393 Hektar Waldfläche. Die Anbauflächen befinden sich im Holzanbau, dh in Bäumen: Olivenbäumen, Apfelbäumen und Kirschbäumen. Alles in optimaler Produktion.

Olivenhain Respektvoll gegenüber der natürlichen Umgebung.

20 Jahre alte Oliven mit einer Fläche von 41 Hektar und etwa 15.000 Olivenbäumen der Sorten Arbequina, Picual, Valentín und Blanqueta. Mit einer durchschnittlichen Produktion von 200 Tonnen pro Jahr.

Obstbäume ausgezeichneter Sorten.

Kirschbäume zwischen 5 und 15 Jahren, die ungefähr 19 Jahre alt sind, haben 8.000 Bäume verschiedener Spezialsorten für den Export, je nach Qualität ihrer Früchte, Größe und Dauer nach der Ernte. Darunter sind unter anderem Sonate, Santina, Black Star, Cashemire, Prime Giant, Sweet Late und Sweet Heart. Mit einer durchschnittlichen Jahresproduktion von 100 Tonnen. Sie haben auch den geschützten geografischen Namen Kirschen von La Montaña de Alicante.

15 Jahre alte Apfelbäume nehmen etwa 8 Hektar der kommerziellen Tafelsorten Fuji, Royal Gala und Green Maiden ein. Mit einer durchschnittlichen Jahresproduktion von 30 Tonnen.

Das Hotel liegt in einer wichtigen natürlichen Enklave für die Region.

Die 144 Hektar Wald befinden sich größtenteils im Naturparkgebiet der Sierra de Mariola und werden derzeit von Dritten zur Bienenzucht genutzt. Es ist ein Gebiet von hohem Umwelt- und Filmwert und zusammen mit zwei anderen Farmen ein kleineres und größeres Jagdrevier für Wildschweine. Darin befinden sich mehrere „Steineichen“, die sich aufgrund ihres Alters, ihrer Höhe und ihres Kronendurchmessers als monumentale Bäume treffen. Verdacht, von den zuständigen Behörden als solche registriert zu werden.